„Meine Zielgruppe ist auf LinkedIn bestimmt nicht aktiv.“

Diesen Spruch höre ich leider viel zu oft – vor allem, wenn es um diese Berufe geht:

  • Gesundheit
  • Pflege
  • Künstler
  • Energiearbeit
  • Wellness
  • Fitness
  • Handwerk

Aber halt! Bevor du jetzt denkst, dass LinkedIn nur für ’steife Anzugträger‘ und ‚langweilige Bürohengste‘ geeignet ist, lass uns mal einen Blick auf die Realität werfen.

LinkedIn ist wie ein riesiger Online-Netzwerk-Cocktail, bei dem du mehr als nur Gin Tonic und Smalltalk findest. Hier tummeln sich Kreative, Querdenker, und ja, auch Heiler und Handwerkskünstler!

Gestern habe ich Warum du LinkedIn brauchst – auch wenn du Solopreneur bist und keinen Job suchst. Und jetzt stell dir vor, LinkedIn ist deine tägliche Networking-Party, zu der du nicht mal dein Sofa verlassen musst.

20 Minuten am Tag, und du bist mittendrin statt nur dabei.

Glaubst du nicht? Dann schnall dich an, denn ich zeige dir jetzt, wie du mit nur wenigen Minuten am Tag dein Netzwerk erweiterst, neue Kunden anziehst und dabei sogar Spaß hast!

Willkommen in der Welt des LinkedIn-Networkings, wo Mythen geknackt und Networking-Strategien neu geschrieben werden. Denn glaub mir, auch deine Zielgruppe ist auf LinkedIn – man muss nur wissen, wie man sie findet!

Engagement mit Strategie – Mehr als nur ein Like hier und da

Jetzt wird’s persönlich. Zielgerichtetes Engagement auf LinkedIn ist wie der geheime Zutat in Omas Apfelkuchen: Ohne geht’s einfach nicht! Es reicht nicht aus, wild durch die Timeline zu scrollen und hier und da ein Like zu verteilen. Wir sprechen hier von einer Art Networking-Ninja-Technik, die dich von der Masse abhebt.

Stell dir vor, du bist auf einer Netzwerkparty mit 10 000 Menschen. Du würdest doch nicht wahllos jedem Gast einen Flyer in die Hand drücken, oder? Genau das Gleiche gilt für LinkedIn.

Hier geht es darum, gezielt mit Beiträgen und Personen zu interagieren, die wirklich relevant für dein Business sind. Nehmen wir zum Beispiel Lisa, die als Personal Trainerin arbeitet. Sie nutzt ihre 20 Minuten auf LinkedIn nicht, um wahllos jeden Beitrag zu liken, sondern sucht gezielt nach Posts von Personen aus der Wellness- und Fitnessbranche. Sie weiß, ihre Zielgruppe ist sehr aktiv auf LinkedIn. Jetzt kommentiert sie, stellt Fragen, bietet wertvolle Einsichten – und das alles mit einer persönlichen Note.

Oder denk an Markus, den kreativen Kopf hinter einer kleinen Design-Agentur. Er sucht sich gezielt Diskussionen über Grafikdesign und Branding aus und bringt sein Fachwissen ein. Er ist nicht nur ein weiterer Kommentator – er wird zum Teil der Konversation und schafft echten Mehrwert.

Siehst du, wo ich hinaus will?

Engagement mit Strategie und Ziel auf LinkedIn bedeutet, strukturiert und authentisch zu sein.

Was ist eine gute LinkedIn-Strategie? Ganz klar: Es geht nicht darum, überall ein bisschen Staub aufzuwirbeln, sondern dort zu glänzen, wo es zählt. Und ja, das ist absolut machbar in deinen täglichen 20 Minuten – vorausgesetzt, du weißt, wie du sie effektiv einsetzt. So wirst du nicht nur sichtbar, sondern auch unvergesslich – und genau das bringt dich deinen Traumkunden einen großen Schritt näher.

Ein starkes Profil

Jetzt kommen wir zum Dreh- und Angelpunkt deiner LinkedIn-Strategie: dem Aufbau eines starken Profils. Vergiss mal kurz das graue Nadelstreifenkostüm und die steifen Porträtfotos – dein LinkedIn-Profil sollte so lebendig und einzigartig sein wie dein Business.

Stell dir vor, dein Profil ist wie das Schaufenster deines Geschäfts. Es soll nicht nur deine Kompetenz und Erfahrung widerspiegeln, sondern auch deine Persönlichkeit.

Nehmen wir mal Julia, die als Ernährungsberaterin für Karrierefrauen arbeitet.

Ihr Profilbild? Strahlend und einladend.

Ihre Überschrift? Nicht einfach „Ernährungsberaterin“, sondern „deine Expertin für nachhaltige Ernährungsumstellung und gesunden Lifestyle“.

Und in ihrem Profil erzählt sie nicht nur von ihren Qualifikationen, sondern auch von ihrer persönlichen Reise zur gesunden Ernährung, was sie authentisch und greifbar macht.

Oder denk an Tom, den Schreinermeister. Sein Profil ist gespickt mit Fotos seiner neuesten Möbelstücke, Kundenbewertungen und kleinen Geschichten aus der Werkstatt. So schafft er es, nicht nur seine handwerkliche Fähigkeit zu zeigen, sondern auch eine Verbindung zu seinen Besuchern aufzubauen.

Siehst du, worauf ich hinaus will?

Ein starkes Profil auf LinkedIn bedeutet, deine Geschichte zu erzählen, deine Leidenschaft zu zeigen und dich von der Masse abzuheben. Und ja, das ist auch in traditionelleren oder kreativen Berufen möglich. Es ist deine Bühne, um zu zeigen, wer du bist und warum Kunden gerade mit dir zusammenarbeiten sollten. Dein Profil ist der erste Eindruck – und wir wissen beide, wie sehr der zählt!

Du willst zum Thema LinkedIn und StorySelling erfahren? Hol dir jetzt den StorySellerin Blueprint hier:

So gewinnst du einfach Kunden

Networking ist der Glitzerstaub

Kontinuierliches Networking auf LinkedIn – klingt wie ein Marathon in einer Welt, die auf Sprints setzt, oder? Aber ich verspreche dir, es ist das Geheimrezept für langfristigen Erfolg. Und nein, du musst dafür nicht zum Social-Media-Junkie werden.

Ich mag gerne das Bild von

Networking ist wie das Gießen deines Lieblingsblumenbeets

Ulli – die StorySellerin

Ein bisschen Pflege, Wasser, Dünger und Zuwendung jeden Tag, und schon blüht es prächtig auf. Es geht darum, regelmäßige, aber bedeutungsvolle Interaktionen zu haben. Ein kurzer Kommentar hier, eine interessante Frage dort – und schon bist du im Spiel.

Nehmen wir Sandra, die Fotografin. Sie verbringt ihre 20 Minuten auf LinkedIn nicht damit, durch ihren Feed zu scrollen, sondern sucht gezielt nach Beiträgen, die sie wirklich interessieren. Sie hinterlässt hilfreiche Tipps bei Posts über Fotografie und vernetzt sich mit anderen Kreativen. Und das Beste? Sie macht es regelmäßig. So bleibt sie nicht nur in den Köpfen ihrer Kontakte, sondern baut auch echte Beziehungen auf.

Oder denk an Alexandra, die Coach für Persönlichkeitsentwicklung. Sie nutzt LinkedIn, um in Gruppen und Diskussionen ihr Wissen zu teilen. Sie ist keine laute Marktschreierin, sondern jemand, der wertvolle Einblicke bietet und sich als vertrauenswürdige Beraterin positioniert.

Siehst du das Muster? Kontinuierliches Networking bedeutet, konsequent zu sein, echte Verbindungen aufzubauen und in den Dialog zu treten. Es ist kein Hexenwerk, sondern echte Handwerkskunst.

Und das Beste daran? Es zahlt sich aus – in Form von langfristigen Beziehungen, Empfehlungen und letztlich neuen Kunden.

Also, ran an die Tasten und lass dein Netzwerk erblühen!

Das bedeutet jetzt konkret

So, wir haben jetzt die Welt des LinkedIn-Marketings durchquert – von zielgerichtetem Engagement über den Aufbau eines starken Profils bis hin zum kontinuierlichen Networking.

Was haben wir gelernt? Dass LinkedIn kein exklusiver Club für bestimmte Berufsgruppen ist, sondern ein vielseitiger Marktplatz voller Möglichkeiten – auch für dich.

Egal, ob du als Gesundheitscoach, Künstlerin, Landwirt oder Handwerker unterwegs bist, die Plattform bietet dir eine Bühne, um deine Einzigartigkeit und Expertise zu präsentieren.

Warum ist das so großartig?

Du brauchst dafür keine endlosen Stunden zu investieren. Mit nur 20 Minuten am Tag und der richtigen Strategie kannst du ein Netzwerk aufbauen, das nicht nur groß, sondern auch wertvoll ist.

Also, lass die Ausreden beiseite, leg die Ärmel hoch und tauche ein in die Welt von LinkedIn. Zeig der Welt, wer du bist und was du zu bieten hast. Denn am Ende des Tages ist es die Authentizität und Leidenschaft, die zählt – und genau das macht dich und dein Angebot unwiderstehlich.

LinkedIn ist kein Mythos, sondern eine Realität – deine Realität.

Willst du mehr darüber erfahren, wie du einfach Kunden gewinnst durch StorySelling? Dann klicke hier:

So gewinnst du einfach Kunden